Laden...
Ausgabe 5 / 20212021-09-27T11:57:36+02:00

Ausgabe 5 / 2021

Arbeitsunfall oder nicht?

Bizepssehnenriss nach außergewöhnlicher Kraftanstrengung

Leben und Leistung|

Reißt im menschlichen Körper eine Bizepssehne, ist häufig eine degenerative Veränderung, also eine innere Ursache, ausschlaggebend. Da ein Arbeits-unfall immer eine äußere Einwirkung voraussetzt, scheidet er bei einem Bizepssehnenriss in der Regel aus. Dass es jedoch auch Arbeitsunfälle geben kann, die eine solche Verletzung zur Folge haben, hat das Hessische Landessozialgericht in dem folgenden Fall entschieden.

Sicherer Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen

GDA-Gefahrstoff-Check für Betriebe erschienen

Meldungen|

Gefährdungen durch krebserzeugende Gefahrstoffe am Arbeitsplatz erkennen und wirkungsvolle Schutzmaßnahmen ableiten: Dabei unterstützt der GDA-Gefahrstoff-Check Arbeitsschutzverantwortliche in Unternehmen. Die neue browserbasierte Internetanwendung ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen gedacht. Anhand verschiedener Bausteine und [...]

Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“

Hauptsache Hautsache!

Meldungen|

Hauterkrankungen und -schäden gehören zu den am häufigsten angezeigten Berufskrankheiten in Deutschland. Daher zählt Hautschutz zu den Präventionsthemen mit hoher Relevanz. Unter dem Motto „Hauptsache Hautsache!“ sensibilisiert das Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“ junge Auszubildende und Berufseinsteigerinnen und -einsteiger im Berufsschuljahr 2021/22 nachhaltig rund um das Thema Hautschutz.

Kleine Betriebe

Alternativ gut betreut

Sicherheit und Gesundheit|

Alle Unternehmen brauchen eine sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung. Normalerweise bedeutet das eine Grundbetreuung durch Betriebsärztinnen oder Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit vor Ort mit bestimmten Einsatzzeiten und eine ergänzende betriebsspezifische Beratung – die sogenannte Regelbetreuung. Für kleine Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten gibt es eine weitere Möglichkeit: die Alternative Betreuung.

Schwerpunktthema: Lastaufnahmemittel

Unfallprävention beim Umgang mit Traversen, Greifern und Co.,

Schwerpunktthema, Sicherheit und Gesundheit|

Lastaufnahmemittel ermöglichen in den Betrieben den schnellen Transport von Bauteilen und entlasten so die Beschäftigten von einigen schweren körperlichen Arbeiten. Eine geeignete Auswahl und die bestimmungsgemäße Verwendung von Lastaufnahmemitteln sind die Basis für möglichst sichere und gesunde Arbeit.

Arbeitsschutz Kompakt

Heizungsrohre mit Pressfittings sicher verbinden

Sicherheit und Gesundheit|

Das Arbeiten mit dem Rohrfittingverpressgerät, häufig auch „Fittingpresse“ genannt, hat das Löten oder Verschrauben bei der Verbindung von Rohren im Sanitär- und Anlagenbau weitestgehend verdrängt. Die Publikation „Arbeitsschutz Kompakt“ zeigt auf, worauf bei der sicheren Verwendung der Geräte zu achten ist.

Nach oben