Dokumente mit der BGHM austauschen

Schon gewusst? Ihre Möglichkeiten in meineBGHM

Laptop mit E-Mail-Programm; © rawpixel - 123rf.com

Schneller, sicherer und einfacher Schriftverkehr mit der BGHM – das ist kein Problem mit der Funktion „Postfach bearbeiten“ in meineBGHM, einem geschützten Online-Bereich für Mitgliedsunternehmen.

Über meineBGHM besteht die Möglichkeit, Dokumente wie zum Beispiel Rückmeldungen auf Anfragen, ausführliche Unfallschilderungen oder Gesellschaftsverträge an die BGHM zu senden und andere Dokumente von ihr zu empfangen. Um all das zu nutzen, sind nur ein Zugang zu meineBGHM und die Berechtigung für die Funktion „Postfach bearbeiten“ nötig. Übrigens: Für Unfallanzeigen gibt es eine separate Funktion.

Die Funktion „Postfach bearbeiten“ bietet folgende Möglichkeiten:

  • Dokumente können über eine gesicherte Leitung an die BGHM gesendet werden. Dabei ist es egal, ob eine Datei oder mehrere Dateien versendet werden sollen, soweit die Dokumentenpakete die Größe von 500 MB nicht übersteigen. Über die Auswahl des „Bereiches“ wird gesteuert, wo die Dokumente bei der BGHM eingehen. Werden die Bereiche „Unfallbelastung“ und „Unfallanzeige“ gewählt, werden die Dokumente direkt an die für das Unternehmen zuständige Bezirksverwaltung geleitet. Dokumente unter dem Bereich „Arbeitsschutz“ gehen an den zuständigen Präventionsbezirk. Werden die Bereiche „Allgemein“, „Beitrag“ und „Lohnnachweis“ ausgewählt, werden die Dokumente direkt an die Mitglieder- und Beitragsabteilung weitergeleitet.
  • Die BGHM kann Dokumente an die Nutzer übermitteln. Sobald die BGHM neue Dokumente im Postfach in meineBGHM zur Verfügung stellt, erhält der Nutzer eine Information per E-Mail. Die Dokumente können dann direkt in meineBGHM heruntergeladen werden.

Wichtig: Um Dokumente empfangen zu können, muss vorab die in meineBGHM hinterlegte E-Mail-Adresse bestätigt werden (siehe „Kurz erklärt“). Nur so kann die Information über einen neuen Posteingang sichergestellt werden. Berechtigt der Hauptkontonutzer eine weitere Person im Unternehmen für ein sogenanntes Unterkonto, kann unter anderem auch bestimmt werden, auf welche „Bereiche“ der Zugriff im Postfach beschränkt werden soll. Dies geschieht unter „Mein Konto/Unterkonto verwalten“.

Antje Schulz und Sibylle Darmstadt, BGHM

Gut zu wissen

Sie wollen diesen Service nutzen, haben aber noch keinen Zugang für meineBGHM? Fordern Sie noch heute die Antragsunterlagen an: per Telefon unter 0800 99900805 oder online unter bghm.de

Hintergrund: das Online-Portal der BGHM

Nutzen Sie mit meineBGHM eine sichere Möglichkeit der direkten, papierlosen Kommunikation mit Ihrer Berufsgenossenschaft. meineBGHM ist ein geschützter Online-Bereich für Ihr Unternehmen, auf den Sie mit einer entsprechenden Berechtigung zugreifen können. In meineBGHM können Sie unter anderem:

  • Unfallanzeigen aufnehmen und einsehen
  • Lohnnachweis anzeigen
  • Unfallbelastung abrufen und prüfen
  • Seminare online buchen
  • Leistungen anfordern
  • Gefährdungsbeurteilung bearbeiten
  • Beitragskonto einsehen
  • Umfragen bearbeiten
  • Postfach bearbeiten

Weitere Informationen unter bghm.de

Kurz erklärt: E-Mail-Adresse prüfen und bestätigen

Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse können Sie über den Bereich „Mein Konto“ überprüfen. Wurde die Adresse noch nicht bestätigt, sehen Sie hinter der Mailadresse die Schaltfläche „E-Mail bestätigen“. Wenn Sie darauf klicken, erhalten Sie an die angegebene E-Mail-Adresse eine automatisierte Mail mit einem Link, den Sie einmalig bestätigen müssen. Danach ist die Bestätigung der E-Mail-Adresse abgeschlossen.
Bitte beachten Sie, dass ab 1. April 2020 meineBGHM nur noch mit verifizierter E-Mail-Adresse genutzt werden kann.