BGHM erweitert Seminarangebot

Nachhaltiger Arbeitsschutz in Kfz-Werkstätten

2021-11-30T08:14:30+01:00Kategorien: Sicherheit und Gesundheit|Tags: , , |

Neuigkeiten aus dem Kfz-Werkstattbetrieb erfahren und Wissen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen vertiefen – dazu bietet die BGHM ab 2022 das neue Seminar „Unternehmer – Fortbildung Kfz-Werkstätten“ an. Es wird vor Ort in der Region und in den BGHM-Bildungsstätten mit zusätzlichen Online-Modulen angeboten und richtet sich insbesondere an Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte von Kfz-Werkstätten.

Unterstützung nach einem Arbeitsunfall

„Ich wollte so schnell es geht zurück“

2021-11-30T08:14:29+01:00Kategorien: Leben und Leistung|Tags: , , |

Stephan Liedgens arbeitet erst seit Kurzem als Schmied, als ein schwerer Arbeitsunfall an einem Schmiedehammer seinen Alltag auf den Kopf stellt. Dank der Unterstützung des BGHM-Reha-Managements und seines Arbeitgebers gelingt es ihm jedoch, nach wenigen Monaten an seinen Arbeitsplatz zurückzukehren – und all das während der Corona-Pandemie.

Holzbe- und -verarbeitung

Achtung – heißer, tropfender Schmelzkleber!

2021-11-30T08:14:30+01:00Kategorien: Sicherheit und Gesundheit|Tags: , , |

In der Holzbe- und -verarbeitung werden Schmelzklebstoffe typischerweise bei der maschinellen Kanten- und Flächenverklebung eingesetzt. Bei Tätigkeiten mit diesen lauern Unfall- und Gesundheitsgefahren – Prävention ist das Stichwort.

Schnittverletzungen durch Cuttermesser

Ein einschneidendes Ereignis …

2021-11-30T08:14:29+01:00Kategorien: Sicherheit und Gesundheit|Tags: , , |

Cuttermesser sind in fast jedem Betrieb ein oft genutztes Handwerkzeug, das zum Schneiden verschiedenster Materialien angewandt wird. Arbeitsschutz beginnt schon bei der Auswahl der geeigneten Cuttermesser und der damit zu verrichtenden Tätigkeiten. Die sichere Anwendung will zudem geübt sein.

Tipps für den sachgerechten Umgang mit Aufstiegen

Einsatz von Leitern: So oft wie nötig, so wenig wie möglich

2021-11-30T08:14:30+01:00Kategorien: Sicherheit und Gesundheit|Tags: , , |

Sie führen uns hoch hinaus, lassen uns aber auch in die Tiefe stürzen: Bei einem großen Teil aller Absturzunfälle in Betrieben sowie auf Bau- und Montagestellen handelt es sich um Stürze von Leitern. Mit Blick auf den Arbeitsschutz gilt daher, bei hochgelegenen Arbeitsplätzen nur als letzte Option auf Leitern zurückzugreifen. Was zu beachten ist, wenn diese dann doch zum Einsatz kommen, erklärt Kathrin Stocker, Präventionsexpertin und Aufsichtsperson bei der BGHM.

Instandhaltungsarbeiten auf Dächern

Wirksam unterweisen mit dem Erlaubnisschein Dacharbeiten

2021-09-27T11:23:11+02:00Kategorien: Leben und Leistung|Tags: , , |

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, die mit Instandhaltungsarbeiten auf Dächern beauftragten Beschäftigten zu unterweisen. Bei der Unterweisung kann der sogenannte Erlaubnis- oder auch Begehungsschein Dacharbeiten unterstützen.

Arbeitsunfälle und Wegeunfälle

Wann ist eine Unfallanzeige zu erstatten?

2021-09-27T11:23:10+02:00Kategorien: Leben und Leistung|Tags: , , |

Ereignet sich ein Arbeitsunfall oder ein Wegeunfall, muss die Unfallversicherung davon Kenntnis erhalten, um Leistungen erbringen zu können. Der Gesetzgeber hat Unternehmerinnen und Unternehmer daher gesetzlich dazu verpflichtet, eine Unfallanzeige zu erstatten, wenn bestimmte Bedingungen gegeben sind.

Projekt zu Industrie 4.0

Was schwerfällt, macht jetzt der Kollege Cobot

2021-09-27T11:23:11+02:00Kategorien: Leben und Leistung|Tags: , , |

Welche Chancen bietet die Industrie 4.0 für Menschen mit Behinderung und in der Prävention? Dieser Frage geht ein Projekt bei den Ford-Werken am Standort Köln nach, über das die BGHM-Aktuell in der Ausgabe 2/2021 berichtete. Nun ist der anlässlich des Projektes neu entwickelte Arbeitsplatz, der die Kollaboration von schwerbehinderten Beschäftigten mit einem Roboter ermöglicht, realisiert und in die Motorenfertigung bei dem Automobilhersteller integriert worden.

Sicher arbeiten in der Pandemie

Vom Plan zum betrieblichen Alltag

2021-09-27T11:26:21+02:00Kategorien: Sicherheit und Gesundheit|Tags: , , |

Innerhalb weniger Wochen schaltete Deutschland Anfang März 2020 von „normal“ in den „Krisen-Modus“. Für das Wirtschaftsleben und insbesondere für die Unternehmen brachte das umfangreiche Veränderungen des Arbeitsalltags mit sich. Mit praxisnahen Handlungshilfen und vielen weiteren Informationen von der BGHM konnten sich viele Mitgliedsunternehmen schnell auf die neue Situation einstellen.

Nach oben