Home2021-09-27T11:33:43+02:00
Kugel mit Covid-19 Wortwolke; © orkidia - 123rf.com

BGHM-Aktuell

Ausgabe 5 | 2021

Magazin für sicheres & gesundes Arbeiten

Schwerpunktthema: Lastaufnahmemittel

Lastaufnahmemittel

Lastaufnahmemittel ermöglichen in den Betrieben den schnellen Transport von Bauteilen und entlasten so die Beschäftigten von einigen schweren körperlichen Arbeiten. Eine geeignete Auswahl und die bestimmungsgemäße Verwendung von Lastaufnahmemitteln sind die Basis für möglichst sichere und gesunde Arbeit.

WEITERLESEN

Weitere Themen

Informationen und Hintergrundberichte.

Instandhaltungsarbeiten auf Dächern

Wirksam unterweisen mit dem Erlaubnisschein Dacharbeiten

Leben und Leistung|

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, die mit Instandhaltungsarbeiten auf Dächern beauftragten Beschäftigten zu unterweisen. Bei der Unterweisung kann der sogenannte Erlaubnis- oder auch Begehungsschein Dacharbeiten unterstützen.

Arbeitsunfälle und Wegeunfälle

Wann ist eine Unfallanzeige zu erstatten?

Leben und Leistung|

Ereignet sich ein Arbeitsunfall oder ein Wegeunfall, muss die Unfallversicherung davon Kenntnis erhalten, um Leistungen erbringen zu können. Der Gesetzgeber hat Unternehmerinnen und Unternehmer daher gesetzlich dazu verpflichtet, eine Unfallanzeige zu erstatten, wenn bestimmte Bedingungen gegeben sind.

Projekt zu Industrie 4.0

Was schwerfällt, macht jetzt der Kollege Cobot

Leben und Leistung|

Welche Chancen bietet die Industrie 4.0 für Menschen mit Behinderung und in der Prävention? Dieser Frage geht ein Projekt bei den Ford-Werken am Standort Köln nach, über das die BGHM-Aktuell in der Ausgabe 2/2021 berichtete. Nun ist der anlässlich des Projektes neu entwickelte Arbeitsplatz, der die Kollaboration von schwerbehinderten Beschäftigten mit einem Roboter ermöglicht, realisiert und in die Motorenfertigung bei dem Automobilhersteller integriert worden.

Sicher arbeiten in der Pandemie

Vom Plan zum betrieblichen Alltag

Sicherheit und Gesundheit|

Innerhalb weniger Wochen schaltete Deutschland Anfang März 2020 von „normal“ in den „Krisen-Modus“. Für das Wirtschaftsleben und insbesondere für die Unternehmen brachte das umfangreiche Veränderungen des Arbeitsalltags mit sich. Mit praxisnahen Handlungshilfen und vielen weiteren Informationen von der BGHM konnten sich viele Mitgliedsunternehmen schnell auf die neue Situation einstellen.

Neue DGUV Information zu Hautschutz

Gesunde Haut am Arbeitsplatz

Sicherheit und Gesundheit|

Hauterkrankungen gehören zu den häufigsten berufsbedingten Erkrankungen, auch in der Holz- und Metallbranche. Wie Hautgefährdungen neben der Substitutionsprüfung sowie technischen und organisatorischen Maßnahmen mit persönlichen Schutzmaßnahmen begegnet werden kann, thematisiert die DGUV Information 209-022 „Hautschutz an Holz- und Metallarbeitsplätzen“.

WEITERE ARTIKEL ANSEHEN

Archiv

Ausgaben auf einen Blick.

ALLE HEFTE ANSEHEN

Informieren Sie sich über die BGHM

Im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben – Prävention, Rehabilitation und Entschädigung – ist die BGHM zentralen Werten verpflichtet: der Sicherheit und Gesundheit ihrer Versicherten sowie der Existenzsicherung ihrer Mitgliedsunternehmen durch Haftungsablösung bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. In diesem Sinne übernimmt die BGHM als ein Träger der gesetzlichen Unfallversicherung bundesweit den Schutz von 5,5 Mio. Versicherten in den mehr als 231.500 Betrieben der Branchen Holz und Metall.

BGHM.DE
Nach oben